Hoffnung für leukämiekranke Nele aus Stettenhofen

Für die an Leukämie erkrankte Nele aus dem Landkreis Augsburg gibt es Hoffnung. Vor knapp einem Monat hat die Zwölfjährige ihre Stammzelltransplantation bekommen – jetzt steht fest: Ihr Körper nimmt die neuen Zellen an und bildet wieder weiße Blutkörperchen. Die sorgen unter anderem dafür, dass das Immunsystem wieder anfängt zu arbeiten. Neles Stiefvater Andreas Unger sagte am RT1-Telefon, die ganze Familie freue sich. Aber es gehe Nele noch sehr schlecht. „Es wird noch eine Weile dauern, bis man sagen kann, sie ist ähnlich gut drauf wie es ihre Blutwerte im Moment sind.“ (az)

800 800
https://www.rt1.de/hoffnung-fuer-leukaemiekranke-nele-aus-stettenhofen-2664/
2016-10-17T16:26:25+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg