Hohe Waldbrandgefahr in der Region – Wälder werden aus der Luft beobachtet

Wegen der anhaltenden Trockenheit herrscht in der Region aktuell hohe Waldbrandgefahr. Derzeit gilt Warnstufe vier von fünf. Deshalb sind momentan ausgebildete Luftbeobachter über den Wäldern der Region unterwegs. Sie sollen Brandherde frühzeitig entdecken, damit sie schnell gelöscht werden können. In den letzten Jahren konnten durch die Beobachtungsflüge einige Waldbrände frühzeitig entdeckt und schnell gelöscht werden. In der Nähe von Wäldern sollte derzeit auf keinen Fall Feuer gemacht oder geraucht werden. Auch der heiße Auspuff eines Autos kann in höherem Gras einen Brand auslösen. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/hohe-waldbrandgefahr-in-der-region-waelder-werden-aus-der-luft-beobachtet-131426/
2020-04-24T06:57:15+02:00
HITRADIO RT1