Hündin in Schwabmünchen vergiftet

In Schwabmünchen hat ein Unbekannter Giftköder ausgelegt. Bereits am vergangenen Mittwoch ist eine 12-jährige Hündin vergiftet worden. Die Polizei bittet Hundehalter deshalb jetzt darum, besonders aufmerksam zu sein. Ein Tierarzt hat bestätigt, dass der Mischlingshund wohl einen Giftköder gefressen hat. Er wird derzeit noch behandelt. Wo genau der Köder lag, ist schwer zu sagen. Laut Polizei sollten Hundebesitzer im Bereich des Bahndammes bei der Holzheystraße und im Bereich der Mühle in Mittelstetten besonders aufpassen. (jeh/ah)

800 800
https://www.rt1.de/huendin-in-schwabmuenchen-vergiftet-15895/
2017-08-28T14:36:41+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg