Hunde töten Katze in Inchenhofen – Besitzer wird im Internet bedroht

In Inchenhofen haben mehrere frei laufende Hunde eine Katze so schwer verletzt, dass sie eingeschläfert werden musste. Der Hundebesitzer wird im Internet mittlerweile bedroht. Die Hunde hatten Kater Fufu vor rund drei Wochen angegriffen und schwer verletzt. Die Besitzer brachten die Katze zum Tierarzt, doch der konnte nichts mehr für den schwer verletzten Kater tun. Der Hundebesitzer hat der Familie bereits mehrere hundert Euro für die Tierklinik überwiesen und sich entschuldigt. Er selbst war bei der Attacke nicht dabei. In Inchenhofen gibt es derzeit keine Leinenpflicht. Der Gemeinderat will sich aber jetzt mit dem Thema beschäftigen. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/hunde-toeten-katze-in-inchenhofen-besitzer-wird-im-internet-bedroht-112422/
2019-10-04T07:38:16+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg