Hypnose bei RT1

Wir haben nichts zu verlieren - außer Gewicht!

Zum Start in die Fastenzeit wagen wir gemeinsam mit Deutschlands erfolgreichstem Hypnotiseur Jan Becker ein großes Live-Experiment: Abnehmen nur durch Radiohören!

In einer halbstündigen Live-Hypnose will Jan Becker unser Gehirn umprogrammieren, denn er ist überzeugt: Beim Abnehmen geht es nicht um den Bauch, sondern um den Kopf!

Kann das wirklich funktionieren? Wir wollen es gemeinsam mit ganz Augsburg Stadt und Land herausfinden!

Der Termin: Heute - 17 Uhr. Radio an!

Hypnotiseur Jan Becker

Sein Versprechen: "Wenn Du es willst, wird es funktionieren!“.

Die Erfolge von Deutschlands erfolgreichsten und bekanntesten Hypnotiseurs sprechen für sich: Er ist mit seinen Hypnose-Büchern vierfacher Spiegel-Bestsellerautor, hat bereits hunderte Menschen per Hypnose zum überzeugten Nichtraucher werden lassen und ist felsenfest davon überzeugt, dass man per Hypnose auch dauerhaft sein Gewicht reduzieren kann.

Hypnotiseur, Bestsellerautor & Coach

Jan Becker beschäftigt sich schon seit seinem zwölften Lebensjahr mit Hypnose. Heute coacht er Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Sport und Politik und begeistert auf seinen Tourneen in ausverkauften Shows Tausende für die Kunst der Hypnose. In seinen Seminaren kann jeder seine hocheffizienten Techniken der Hypnose und Selbsthypnose erlernen und für sich selbst im Alltag, Beruf und Sport anwenden.

Warnhinweise

Die Hypnose ist nicht geeignet:

• beim Fahren eines Fahrzeuges oder Betätigen von Maschinen
• für Personen mit Essstörungen und/oder Magersucht mit psychischem oder medizinischen Befund
• für schwer herzkranke Personen oder bei gerade überstandenem Herzinfarkt oder Schlaganfall
• bei schweren Psychosen oder anderen schweren, psychischen Erkrankungen
• bei Thrombosen, Epilepsie oder schwerem Asthma
• für Schwangere

Sollte einer dieser Punkte bei Dir zutreffen, höre bitte während der Hypnose kein Radio!

Die hier von Jan Becker durchgeführte Hypnose ist keine medizinische, therapeutische und/oder psychologische Behandlung und ersetzt auch keine medizinische und/oder psychologische Behandlung.

FAQ - Fragen an Jan Becker

Das Interesse am RT1 Hypnose-Experiment ist riesig und wir erhalten viele Fragen per Telefon, Facebook und WhatsApp.
Die häufigsten Fragen und die Antworten von Jan Becker gibt's hier:

Abnehmen mit Hypnose – wie funktioniert das genau?
"Wir essen hauptsächlich aus emotionalen Gründen. Das bedeutet, ich schiebe mir Schokoriegel rein, weil ich Liebeskummer habe oder esse abends Chips vor dem Fernseher oder im Büro, weil mir langweilig ist oder weil ich Stress abbauen möchte. Das sind alles Momente, in denen es nicht um den körperlichen Hunger geht, sondern um Emotionen. In dieser Hypnose kriegst Du ein genaues Gefühl dafür, warum Du gerade essen möchtest und dann musst Du nichts mehr bewusst tun, sondern Du stehst vielleicht in dem Moment vor dem Kühlschrank und spürst, dass es ist jetzt einfach besser ist, einen Apfel zu essen als einen Schokoriegel. Der ist gesünder, tut Dir einfach gut und der Schokoriegel würde Dich vielleicht eher runterziehen."

Wie viel kann man mit der Hypnose abnehmen?
"Das ist total unterschiedlich. Also es gab eine Person, die hat innerhalb von sechs Wochen 20 Kilo abgenommen, das ist meines Erachtens zu viel. Dann gibt es Menschen, das finde ich noch okay, die so acht Kilo abgenommen haben. Dann gibt es Menschen, die haben plötzlich mehr Lust auf Sport, das ist immer ganz individuell. Es geht nicht darum, sich eine Modelfigur anzuhungern, sondern es geht eher um das Wohlgefühl und die Körperlichkeit, die Du brauchst, um glücklich und zufrieden zu sein."

Muss man sich auf die Hypnose vorbereiten? Und wenn ja wie?
"Ja! Wichtig ist, dass man sich entspannte Kleidung anzieht, dass man sich einen ruhigen Raum sucht und dass man sich vielleicht sogar eine Matte oder Matratze auf den Boden oder sich gleich aufs Bett legt - am besten man zieht sich noch Kopfhörer auf. Dann bin ich ganz nah dran, dann spreche ich sozusagen direkt in Dein Ohr. Davor solltest Du Dich so ein bisschen, eine halbe Stunde bis Stunde, runterfahren, dass Du Dich wirklich voll und ganz auf diesen Prozess einlassen kann. Wir gehen gemeinsam auf eine Trance-Reise in die Hypnose und je entspannter Du davor bist umso tiefer und schöner wird das Erlebnis."

Warum klappt Hypnose auch übers Radio?
"Der Kern der Hypnose ist die Sprache. Sprache ist ein ganz enormes Werkzeug. Sprache erlaubt es uns zum einen, miteinander zu kommunizieren, sehr genau das auszudrücken, was wir meinen und gleichzeitig erlaubt uns Sprache auch, innere Bilder in uns zu erzeugen. Da ist das Radio natürlich der perfekte Träger dafür, weil ich kann für mich sein, mir die Kopfhörer anziehen, es spricht direkt jemand zu mir. Hypnose ist manchmal tatsächlich wie ein guter Ratschlag von einem wirklich sehr guten Freund - Du hast die Möglichkeit genau zuzuhören und genau das zu reflektieren, was Dir gesagt wird... und da ist Radio natürlich perfekt!"

Wie hypnotisierst Du andere Menschen?
"Hypnose ist im Grunde genommen ein entspannter Fokus auf eine Sache. Wir kennen das zum Beispiel vom Autofahren, wenn wir fahren und wir uns fragen, wo sind die letzten 30 Kilometer geblieben. Das kennt jeder von uns. Das war so ein Trance-Zustand, wir haben nach vorne geschaut. Der Kontext spielt in dem Moment keine Rolle, das ist ein hypnotischer Moment. Oder wenn wir ein Buch lesen und wir voll und ganz in dieses Buch versunken sind. Der Kontext drum herum spielt keine Rolle mehr. Wir leben dieses Buch – das ist der hypnotische Moment. Dann gibt es kleine Momente, die ich anwende, um Dich da rein zu führen. Also erst einmal die körperliche Entspannung, dann die geistige Entspannung, dann gehen wir von außen nach innen in Dich rein. Wir gehen auf eine Reise. Wir nehmen Deine Vorstellungskraft mit, Deine Visualisierung – alles das, was Du so in Dir trägst und damit arbeiten wir. Dann kommen wir schrittweise wieder raus, also von innen nach außen, wir spüren unseren Körper wieder, wir kommen langsam wieder zurück an die Oberfläche - ins Hier und Jetzt. Wir spüren dann aber tatsächlich schon eine Veränderung."

Kann ich das Hypnose-Experiment auch im Sitzen machen?
"Du kannst Dich legen oder setzen, das ist vollkommen egal. Die körperliche Position einnehmen, die Du gerne möchtest und dann musst Du mir tatsächlich einfach nur so zuhören, wie Du guter Musik zuhörst. Es ist ein aktives Zuhören. Dann führe ich Dich in Deine Welt hinein, weil Du in dem Moment das reflektierst was ich sage. Du machst daraus Deine eigenen Bilder und dann führe ich Dich auch langsam raus."

Wer darf nicht mitmachen?
"Bitte nicht mitmachen, wenn Du im Auto unterwegs bist. Wenn Du schwere Maschinen bedienst, bitte auch nicht zuhören, weil das kann ablenken und das zieht die Konzentration von Deinem eigentlichen Sinn ab, nämlich sicher zu fahren oder die Maschine zu bedienen. Wenn Du schwanger bist solltest Du auch nicht mitmachen, weil Du brauchst einfach jetzt mehr Nahrung, Du isst für zwei. Für alle anderen gilt: Einfach mal ausprobieren und mitmachen, falsch machen kannst Du überhaupt nichts."

Für Menschen, die Angst haben, sie könnten ferngesteuert werden und etwas tun, das sie nicht wollen… wie nimmst du denen die Angst?
"Ganz oft kommt mir das so entgegen, dass die Leute sagen, ich kann keine Kontrolle abgeben. Dann fragst Du einmal kurz: Warst Du mal beim Arzt? – Ja, war ich. Hast Du Medikamente genommen, die der Arzt Dir verschrieben hat? – Ja, das hab ich auch getan. Warst Du mal verliebt? – Ja, das war ich auch. Und dann merkt man ganz schnell, es geht gar nicht darum Kontrolle abzugeben, sondern es geht um Vertrauen. Sobald wir vertrauen, lassen wir uns auf einen Moment ein und darum geht es, dass Du das Vertrauen aufbaust. Du kannst mir voll und ganz vertrauen, weil wir werden keinen Humbug machen, wir werden Dich nicht zum Hühnchen machen oder sonst irgendwas, sondern es geht tatsächlich auch nur um Dich und das ist ein Moment, der nur für Dich gestaltet ist. Dass Du mal etwas in Deinem Leben verändern kannst, was Du vielleicht bewusst verändern willst. Wenn Du das erlebst, merkst Du erstmal wie viel Kontrolle und Vertrauen Du zu Dir selbst hast."

Kann das sein, dass jemand vor dem Radio in Trance gerät und nicht mehr aufwacht?
"Das ist auch eine große Angst, nicht mehr aufzuwachen. Das interessante ist, Hypnose ist kein Schlaf, Hypnose bedeutet auch nicht Du bist k.o., außerdem hörst Du immer meine Stimme. Du bist in einem Zwischenzustand, zwischen wach und schlafen. Dieser Moment, wenn wir morgens aufwachen oder abends einschlafen, dieser Moment, wenn man total entspannt ist. Aber Du hörst immer meine Stimme. Hängen bleiben kann niemand, weil Du automatisch, wenn ich aufhöre zu sprechen, spätestens nach zwei/drei Minuten wieder wach wirst. Das Erstaunliche ist, selbst wenn Menschen einschlafen während der Hypnose, das kann passieren, sobald ich in dem Moment hochzähle, öffnest Du die Augen und bist wieder zurück im Hier und Jetzt. Dann machst Du tatsächlich die Augen bei fünf auf, obwohl Du schwörst, dass Du geschlafen hast. Das ist das Spannende – das Unterbewusstsein ist immer wach, hört immer zu, ist immer da und Dein Bewusstsein kannst Du für diese halbe Stunde weg schicken. Das spielt in dem Moment mal keine Rolle."

Was machen Menschen, die kaum Zeit haben?
"Du kannst Dich schon mal ein bisschen mit dem Thema beschäftigen. Dann wird Dein Geist schon mal ein bisschen mitgenommen auf diese Reise. Aber selbst wenn Du Dich auch nur fünf Minuten vorher ein bisschen runterfahren kannst, reicht das schon aus. Den Rest mache ich. Ich helfe Dir dabei, Dich zu entspannen und Du wirst auch sehen, ganz oft wird mir das so gespiegelt - gerade von Menschen die immer sagen ich kann nicht wirklich entspannen - die gehen so tief in die Entspannung, vielleicht zum ersten Mal seit langer Zeit. Das ist schon ein sehr verändernder Prozess, der dann in dem Moment los geht und das ist die halbe Miete in dem Moment."

Ich bin eher skeptisch - funktioniert die Abnehm-Hypnose trotzdem bei mir?
"Ein Skeptiker zu sein, bedeutet hinter die Dinge blicken zu wollen, neugierig zu sein und sich mal darauf ein zu lassen – das ist super. Wenn Du aber kein Skeptiker, sondern ein Verweigerer bist und Dich mich nicht darauf einlässt, dann wird die Hypnose auch keine Wirkung entfalten. Das machen wir aber tagtäglich, wenn ich keinen Erdbeerkuchen essen will, dann esse ich halt keinen Erdbeerkuchen – so ist das."

Ich habe schon einige Diäten wie Low Carb, usw. durch und kenne den Jo-Jo-Effekt. Woran merke ich, dass das Abnehmen tatsächlich funktioniert?
"Beim Hypnose-Experiment geht es nicht darum, den Körper in den Hungermodus zu bringen, wodurch später der Jo-Jo-Effekt ausgelöst wird. Man kann alles essen - durch die Hypnose aber bewusst und in den richtigen Mengen."

Die Hypnose ist ja am Abend. Am nächsten Morgen muss ich dann wieder konzentriert arbeiten. Hat die Hypnose hier irgendwelche Auswirkungen?
"Es hat am Tag danach höchstens die positive Nachwirkung, dass man noch konzentrierter und aufmerksamer ist, da man sich während der Hypnose in einem sehr konzentrierten Moment befunden hat."

Ich möchte mit meinem Partner/meiner Partnerin zusammen an der Hypnose teilnehmen. Geht das, oder sollte man das für sich alleine machen?
"Das geht auch zu zweit oder in Gruppen. Auch hier gilt: Man sollte sich an einem ruhigen Ort befinden, damit man sich gut auf die Hypnose einlassen kann."

Darf ich nach der Hypnose ein Feierabendbier trinken oder ist Alkohol tabu?
"Ein Feierabendbier ist kein Problem, übertreiben sollte man es aber nicht. Wie beim Essen dürfte man direkt nach der Hypnose schon ein deutliches Bewusstsein dafür haben, was Genuss und was übertrieben ist."

 

Werde RT1 Testhörer!

Du willst bei der Abnehmhypnose mitmachen und uns anschließend von Deinen Erfahrungen und Eindrücken berichten? Dann melde Dich an!

Alle mit * markierten Felder müssen ausgefüllt sein