Immer mehr Corona-Patienten in den Kliniken der Region

Am Augsburger Uniklinikum müssen immer mehr Corona-Patienten behandelt werden. Aktuell sind es mehr als 100. Jeden Tag kommen etwa sieben Patienten dazu. Klinik-Chef Michael Bayer macht laut AZ vor allem die steigende Zahl der Intensivpatienten sorgen. Insgesamt können an der Uniklinik bis zu 180 Corona-Patienten behandelt werden. Diese Zahl könnte bald erreicht sein. Teilweise werden schon jetzt Mitarbeiter von anderen Stationen abgezogen. In den Kliniken an der Paar werden derzeit sieben Corona-Patienten behandelt. Auch hier rechnet man schon in den nächsten Tagen mit mehr Patienten. Sollte es an einer Klinik keine Plätze mehr geben, werden die Patienten auf Krankenhäuser im Umland verteilt. Sollte auch dort der Platz knapp werden, können sie in andere Bundesländer verlegt werden. (dc)

 

800 800
https://www.rt1.de/immer-mehr-coorna-patienten-in-den-kliniken-der-region-194617/
2020-10-29T16:29:57+01:00
HITRADIO RT1