In Augsburg sollen mehr bezahlbare Wohnungen entstehen

Die städtische Wohnbaugruppe Augsburg hat weitere Bauvorhaben angekündigt. Sie ist mit über 10.000 Wohnungen bereits der größte Vermieter der Stadt. Jetzt plant die WBG eine Wohnanlage im Prinz-Karl-Viertel. Die Gegend zählt zu den teuersten in Augsburg. Die WBG kann dort nur bauen, weil sie das Grundstück von der Stadt kostenlos bekommt. Außerdem sollen Wohnungen im Bärenkeller auf dem Gelände einer ehemaligen Gärtnerei entstehen. Und in Inningen neben dem dortigen Friedhof. Die Wohnungen der WBG sind deutlich günstiger als auf dem freien Markt, weil der Staat einen Zuschuss zahlt. (mac/erl)

800 800
https://www.rt1.de/in-augsburg-sollen-mehr-bezahlbare-wohnungen-entstehen-112836/
2019-10-09T06:03:23+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg