In Augsburg wird weniger gebaut als im bayerischen Durchschnitt

Das zeigt eine aktuelle Auswertung des Landesamts für Statistik. Pro 1000 Einwohner sind im vergangenen Jahr 3,6 neue Häuser oder Wohnungen entstanden. Zum Vergleich: Der bayerische Schnitt liegt bei 4,2. In der Region stehen aber noch viele Bauprojekte aus: Auf dem ehemaligen Zeuna-Stärker-Areal will die Stadt 600 neue Wohnungen bauen, auf dem Dehner-Areal sind 500 Wohnungen geplant und in Haunstetten Südwest sollen einmal 10.000 Bürger leben. Der Landkreis Augsburg schneidet im Wohnraum-Vergleich übrigens deutlich besser ab: Hier entstanden im vergangenen Jahr 4,6 Wohneinheiten pro Tausend Einwohner. (cg/dc)

800 800
https://www.rt1.de/in-augsburg-wird-weniger-gebaut-als-im-bayerischen-durchschnitt-75046/
2018-08-21T14:22:52+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg