Polizei geht bei Neusäßer Wohnungsbrand von Unfall aus

In Neusäß ist am gestrigen Mittwochabend eine Frau bei einem Wohnungsbrand lebensgefährlich verletzt worden – die Brandexperten der Augsburger Kripo gehen derzeit davon aus, dass das Feuer ein Unfall war. Sie haben heute vor Ort in der Wohnung in dem Hochhaus in der Richard-Wagner-Straße ermittelt. Dort war am Abend in der Wohnung im sechsten Stock das Feuer ausgebrochen, Wohnzimmer und Küche sind völlig ausgebrannt. Die 64-jährige Bewohnerin hatte noch versucht, das Feuer zu löschen – aber vergeblich. Sie konnte sich dann nicht mehr aus der Wohnung befreien. Die 64-Jährige liegt mit schwersten Verletzungen in der Augsburger Uniklinik. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/in-neusaess-brennt-es-122873/
2020-01-23T14:06:03+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg