Ingolstädter missbraucht jahrelang eigene Töchter – 3 Jahre und 9 Monate Gefängnis

Ein Mann aus Ingolstadt muss für mehrere Jahre ins Gefängnis, weil er sich immer wieder an seinen beiden Töchtern vergriffen hat. Der 51-Jährige hat seine beiden mittlerweile 14- und 16-Jahre alten Töchter über Jahre hinweg schwer sexuell missbraucht. Er arbeitete Nachts, nutzte also vor allem die frühen Morgenstunden – wenn seine Frau aus dem Haus war – für seine abscheulichen Taten. Der Vater gestand alles vor Gericht und ersparte den beiden Mädchen so zumindest eine Aussage vor Gericht. Als Grund für den Missbrauch seiner eigenen Kinder gab er Schlaflosigkeit, zu viel Alkohol und eine andauernde Lebenskrise an. Das Gericht verurteilte den Familienvater zu drei Jahren und neun Monaten Gefängnis. (eh)

 

800 800
https://www.rt1.de/ingolstaedter-missbraucht-jahrelang-eigene-toechter-3-jahre-und-9-monate-gefaengnis-107770/
2019-08-09T10:20:46+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg