Initiatoren sammeln weiter für Neuburger Einbahnring

Die Unterstützer des sogenannten Einbahnrings in Neuburg haben schon die Hälfte der Unterschriften für ein mögliches Bürgerbegehren zusammen. Die Initiatoren wollen, dass mehrere Straßen in der Innenstadt zu einer zweispurigen Einbahnstraße umgebaut werden, die dann am Ende einen großen Ring ergeben. Der Betrieb soll für drei Monate getestet werden. Ziel ist, die Verkehrsproblematik in den Griff zu bekommen. Die Initiatoren haben jetzt etwa 1.000 von 2.000 benötigten Unterschriften beisammen. Sie wollen, dass die Bürger bei der anstehenden Landtagswahl (14.10.2018) über den Probebetrieb der Ringlösung abstimmen können. Die Stadt hatte erst vor Kurzem beschlossen, die Ringlösung nur am Computer simulieren zu wollen. (ff)

800 800
https://www.rt1.de/initiatoren-sammeln-weiter-fuer-neuburger-einbahnring-65182/
2018-05-22T05:55:09+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg