Inningen: 30 Männer sind ins neue Asylheim gezogen

Die ersten 30 Flüchtlinge aus dem Ankerzentrum in Donauwörth haben heute die neue Einrichtung in Inningen bezogen. Die 20 Türken und zehn Gambier kamen gegen 15.30 Uhr mit einem AVV-Bus an. Die Einrichtung in der Alten Ziegelei ist eine Außenstelle des umstrittenen Ankerzentrums in Donauwörth und wird von der Regierung von Schwaben betrieben. Zuständig ist Frank Kurtenbach – er sagte am RT1-Mikrofon:

Das neue Asylheim hat Platz für bis zu 90 Flüchtlinge. Die Entscheidung für die neue Unterkunft war erst vor einer Woche gefallen. Augsburgs Oberbürgermeister Kurt Gribl erfuhr selbst erst an diesem Tag davon – und unterbrach extra seinen Urlaub, um die Anwohner mit einem Presse-Statement zu beruhigen. (az)

800 800
https://www.rt1.de/inningen-30-maenner-sind-ins-neue-asylheim-gezogen-74382/
2018-08-13T18:54:22+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg