Interview: Politische Pläne für Neuburg-Schrobenhausen

Der CSU-Politiker Reinhard Brandl bereitet sich auf seine nächsten vier Jahre als Bundestagsabgeordneter vor. Er vertritt weiterhin den Landkreis Neuburg-Schrobenhausen in Berlin. Besonders zwei Punkte liegen ihm am Herzen:

Brandl saß bislang im Haushalts- und im Verteidigungsausschuss und will seine Arbeit dort fortsetzen. Hauptgrund für das schlechte Wahlergebnis der CSU war für Brandl vor allem die Flüchtlingspolitik von Kanzlerin Angela Merkel. (mac/jeh)

800 800
https://www.rt1.de/interview-politische-plaene-fuer-neuburg-schrobenhausen-42402/
2017-10-04T06:39:10+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg