Investor will in Augsburg unterirdische Tiefgarage zwischen Kö und Theater bauen

Der frühere Baukonzern-Chef Ignaz Walter will der Stadt Augsburg eine Tiefgarage schenken. In einer Mail an alle Stadträte bietet er an, eine zweigeschossige unterirdische Garage mit 670 Parkplätzen unter die Fuggerstraße zu bauen. Walter will das Projekt laut AZ aus Liebe zu seiner Heimatstadt als Privatmann umsetzen. Mehrere Augsburger Politiker, darunter auch OB Kurt Gribl glauben nicht, dass sich für die Pläne im Stadtrat eine Mehrheit findet. Demnach gibt es in Augsburg in der Regel genügend Parkplätze. Vor rund 20 Jahren wollte Walter schon mal eine Garage unter die Fuggerstraße bauen. Ein Bürgerentscheid verhinderte die Pläne. Ignaz Walter führte damals mit „Walter Bau“ einen der größten Baukonzerne der Welt, der aber später pleite ging. (az/dc)

800 800
https://www.rt1.de/investor-will-unterirdische-tiefgarage-zwischen-koe-und-theater-bauen-63017/
2018-04-27T06:39:26+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg