Inzest-Fall: Augsburger bekommt Gefängnisstrafe

Ein 24-Jähriger hat sich heute vor dem Augsburger Amtsgericht verantworten müssen, weil er sich an seiner Schwester vergriffen hat. Der Augsburger mit serbischen Wurzeln hat sofort zugegeben, seiner Schwester in die die Unterhose gefasst zu haben. Ihm war es sichtlich unangenehm, den Tathergang zu beschreiben. Er sagte, er habe seine Schwester attraktiv gefunden und sie deshalb angefasst. Der Angeklagte ist mehrfach vorbestraft und sitzt seit einem Jahr in der JVA Gablingen. Seine Vorstrafen: Einfuhr von Cannabis, Körperverletzung und Diebstahl. Das Amtsgericht verurteilte ihn heute zu einem weiteren Jahr Gefängnis. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. (gali/ff)

800 800
https://www.rt1.de/inzest-fall-augsburger-bekommt-gefaengnisstrafe-71489/
2018-07-20T16:00:37+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg