Ist „Industrieschnee“ gefährlich?

Am Montag und Dienstag hatten Autofahrer in Augsburg Stadt und Land eine ganz dünne Schneeschicht auf ihren Autos. Das war allerdings kein schönes Pulver – sondern so genannter Industrieschnee. Wer sich bei dem Wort  jetzt Sorgen macht, kann aber entspannt bleiben: Er ist für den Menschen nicht gefährlich. Allerdings wird er durch uns verursacht, bzw. dadurch, dass der Mensch in die Natur eingreift. Wenn Wasserdampf oder Feinstaub, zum Beispiel aus Schornsteinen, in die Luft steigt, schafft er es manchmal so hoch, dass er in der Luft gefriert. Dann fällt er als eine Art Schnee wieder auf die Erde. Das passiert vor allem dann, wenn die Luft besonders trocken und kalt ist – und kein Wind weht.

800 800
https://www.rt1.de/ist-industrieschnee-gefaehrlich-10193/
2017-08-28T14:37:13+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg