Jetzt hat sich auch Pegida zum AfD-Bundesparteitag in Augsburg angemeldet

Beim AfD-Bundesparteitag am Wochenende in Augsburg hat sich jetzt auch die rechtsextreme Pegida-Bewegung angemeldet. Demnach will der Münchner Ableger der Gruppe Samstag und Sonntag an der Kurzen Bahnhofsstraße eine Kundgebung abhalten. Wie viele Teilnehmer erwartet werden, konnten Polizei und Stadt bislang noch nicht mitteilen.

Die ersten Demo findet bereits am Freitagabend auf dem Rathausplatz statt. Samstag werden dann zwei große Demonstrationszüge durch Augsburg ziehen, einer ist rund fünf Kilometer lang von der Messe zum Rathausplatz geplant.

Beim AfD-Parteitag sind so viele Polizisten im Einsatz wie noch nie in Augsburg. Sie bereiten sich auf eine größere Anzahl an Festnahmen vor. Auf dem Messegelände wird eine sogenannte Gefangenensammelstelle eingerichtet, das bestätigte die Polizei auf RT1 Anfrage. Dort sollen dann auch Richter anwesend sein, um zu entscheiden, wer vorübergehend eingesperrt werden soll.

Die Polizei kündigte an, im Zweifelsfall schnell einzuschreiten. Man wolle aber klar zwischen friedlichem Protest und Störern differenzieren. Bei einem seit einer Woche eingerichteten Bürgertelefon rufen täglich „im niedrigen zweistelligen Bereich“ Bürger an, so Norbert Zink von der Polizei Schwaben Nord. (ah/erl)

800 800
https://www.rt1.de/jetzt-hat-sich-auch-pegida-zum-afd-bundesparteitag-in-augsburg-angemeldet-68845/
2018-06-27T12:14:02+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg