Jugendliche legen Feuer in Augsburger Mehrfamilienhaus: Haft- und Bewährungsstrafe

Zwei Jugendliche haben vor vier Jahren in Göggingen in einem Mehrfamilienhaus ein Feuer gelegt – sie sind jetzt verurteilt worden. Die damals 16- und 18-Jährigen hatten viel getrunken, in der Gabelsbergerstraße kletterten sie auf ein Baugerüst und stiegen so über ein Dachfenster in das Haus ein. Dort zündeten sie Stoffe an. Alle Menschen im Haus konnten sich rechtzeitig retten, das Feuer wurde gelöscht. Der inzwischen 19-Jährige bekommt eineinhalb Jahre auf Bewährung, der inzwischen 21-Jährige sitzt gerade schon im Gefängnis – das verlängert sich nochmal um eineinhalb Jahre. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/jugendliche-legen-feuer-in-augsburger-mehrfamilienhaus-haft-und-bewaehrungsstrafe-125804/
2020-02-27T06:31:16+02:00
HITRADIO RT1