Jungem Mann werden bei Unfall am Augsburger Hauptbahnhof beide Beine abgetrennt

Der 23-Jährige war am Sonntagmorgen am Bahnsteig von einem Güterzug erfasst und überrollt worden. Wie genau es zu dem Unfall gekommen ist, ist noch unklar. Der junge Mann aus Tierhaupten war betrunken und nach dem Unfall noch ansprechbar. Er war mit einem Freund unterwegs und wollte vom Augsburger Hauptbahnhof in Richtung Meitingen weiterfahren. Sein Begleiter hat von dem Unglück nichts mitbekommen, da er am Bahnsteig eingeschlafen war. Der 23-Jährige wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Bahnhof wurde nach dem Unfall kurzzeitig komplett gesperrt. Die Strecke Augsburg München musste am Abend dann zwischen Augsburg und Kissing erneut gesperrt werden. Dort war eine Frau von einem Zug erfasst worden. Sie wurde nicht lebensgefährlich verletzt. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/jungem-mann-werden-bei-unfall-am-augsburger-hauptbahnhof-beide-beine-abgetrennt-44103/
2017-10-23T06:21:55+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg