Junger Augsburger erpresste Taxifahrer – jetzt muss er ins Gefängnis

Ein 27-jähriger Mann aus Augsburg muss für zweieinhalb Jahre in Haft, weil er einen Taxifahrer erpresst hat. Der Mann ließ sich am ersten Weihnachtsfeiertag letzten Jahres von einen Taxifahrer nach Hause fahren. Dort stieg er aus und behauptete er, würde nur kurz Geld aus der Wohnung holen, um zu bezahlen. Stattdessen tauchte er mit einer Softairwaffe in der Hand wieder auf, bedrohte den Fahrer und forderte Bargeld. Der Taxifahrer versetzte dem Angreifer einen Stoß, woraufhin der auf die Motohaube eines geparkten Autos fiel. Der 27-Jährige flüchtete schließlich, konnte aber noch in derselben Nacht geschnappt werden. Das Augsburger Amtsgericht verurteilte ihn jetzt wegen Betrug und versuchter schwerer räuberischer Erpressung. (sh/ah)

800 800
https://www.rt1.de/junger-augsburger-erpresste-taxifahrer-jetzt-muss-er-ins-gefaengnis-24604/
2017-08-28T14:35:48+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg