Junger Augsburger wird mit Skype-Video erpresst

Ein Augsburger ist jetzt Opfer einer Betrugsmasche geworden. Es fing alles recht harmlos an: Über Facebook lernte der 18-Jährige eine junge Frau kennen. Später führten sie beim Chatten intensivere und intimere Gespräche via Skype. Dabei zogen sich auch beide aus. Am Tag darauf wurde dem jungen Mann damit gedroht das Video ins Netz zu stellen, wenn er nicht sofort mehrere Tausend Euro auf ein Konto im Ausland überweisen würde. Das Video war tatsächlich kurze Zeit online. Jetzt ermittelt die Kripo. (ah)

800 800
https://www.rt1.de/junger-augsburger-wird-mit-skype-video-erpresst-35185/
2017-08-28T14:31:50+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg