Kampf gegen Cyber-Kriminalität: Augsburger Hochschule bekommt Zentrum für mehr IT-Sicherheit

Die Bedrohung durch Cyber-Angriffe nimmt immer mehr zu. Deshalb entsteht an der Hochschule ein Zentrum, das für mehr Sicherheit im Internet sorgen soll. Am Montagabend fand ein Festakt dazu statt. Die Einrichtung soll vor allem mittelständischen Unternehmen aus der Region helfen, sich besser gegen Hacker-Angriffe zu schützen und zu wehren. Schirmherr des Instituts für innovative IT-Sicherheit – kurz HSAinnoS – ist Bayerns Innenminister Joachim Herrmann. Auch er war anlässlich der Feier nach Augsburg gekommen. Sechs Professoren, 20 wissenschaftliche Mitarbeiter und über 60 Studenten arbeiten in dem Zentrum – und auch eng mit der Polizei zusammen. Experten raten Privatpersonen übrigens dazu, regelmäßig einen Viren-Scanner zu nutzen und ein Backup zu erstellen. Erst im Mai waren 230.000 Computer von einer Cyber-Attacke betroffen. Kriminelle sperrten sie mit einer Software und forderten Geld für die Entsperrung. (mac/jeh)

800 800
https://www.rt1.de/kampf-gegen-cyber-kriminalitaet-augsburger-hochschule-bekommt-zentrum-fuer-mehr-it-sicherheit-38559/
2017-08-29T06:16:57+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg