© Stefan Weis - Fotolia

Abkochgebot in Gersthofen: Coliforme Keime im Leitungswasser

Die Keime sind erstmals schon am Montag aufgetaucht, kurz darauf kam die Bestätigung durchs Labor, dass der zulässige Grenzwert überschritten wurde. Wie schädlich die coliformen Keime sind, ist noch unklar. Einige sind laut Landratsamt harmlos, andere können zum Beispiel Durchfall oder Darmentzündungen hervorrufen.

Wenn Du in Gersthofen oder einem der Ortsteile wohnst, solltest Du das Wasser einmal sprudelnd aufkochen und dann mindestens zehn Minuten abkühlen lassen. Du kannst Dich mit dem Leitungswasser weiterhin waschen und duschen, achte aber darauf, dass Du kein Wasser schluckst und halte die Augen geschlossen. Fürs Zähneputzen solltest Du Mineralwasser oder abgekochtes Wasser nehmen.

Die Stadt sucht immer noch nach der Ursache für die Verunreinigung. Das Wassernetz in Gersthofen ist aber über 130 Kilometer lang – bis die Ursache klar ist, kann es also noch einige Tage dauern. Wenn Du weitere Fragen hast, ruf direkt bei der Servicehotline an: 0821/2491-333.