Keine neuen Aufträge! Noch mehr Jobs bei Premium Aerotec in Gefahr?

Der Flugzeugteile-Hersteller Premium Aerotec kann erst mal keine neuen Aufträge verkünden. Das haben die Mitarbeiter heute bei einer Betriebsversammlung erfahren. Bis Ende des Jahres werden daher 250 Leiharbeiter entlassen. Sollten keine neuen Aufträge an Land gezogen werden, rechnet die Gewerkschaft IG Metall damit, dass insgesamt 1.500 Menschen bei Premium Aerotec gehen müssen. Bisher war von bis zu 1.100 die Rede gewesen. Eine gute Nachricht gab es heute aber doch: Die Abteilung, die Ende letzten Jahres abgebrannt ist, wird wieder aufgebaut –  und zwar bis Ende kommenden Jahres. Die betroffenen Beschäftigten mussten seitdem nach Donauwörth pendeln, zu einem Werk von Airbus Helicopters. (az)

800 800
https://www.rt1.de/keine-neuen-auftraege-noch-mehr-jobs-bei-premium-aerotec-in-gefahr-105142/
2019-07-10T17:59:54+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg