Keine Operationen wegen Norovirus-Infektionen am Aichacher Krankenhaus

Am Aichacher Krankenhaus haben sich mehrere Mitarbeiter und Patienten mit dem Norovirus angesteckt. Eine Station mit rund 20 Patienten wurde bereits komplett isoliert. Operationen werden verschoben. Aktuell finden nur Not-Ops statt. Die Klinik rät derzeit davon ab Angehörige zu besuchen, um sich nicht mit der Magen-Darm-Infektion anzustecken. Offenbar waren mehrere eingelieferte Patienten einer Pflegeeinrichtung am Noro-Virus erkrankt. Das Krankenhaus wurde darüber aber nicht informiert. Am Freitag musste sich die Klinik sogar von der integrierten Leitstelle abgemeldet hatte. Rettungswagen mussten dadurch andere Krankenhäuser anfahren. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/keine-operationen-wegen-norovirus-infektionen-am-aichacher-krankenhaus-85563/
2018-12-04T06:39:32+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg