Keine Wasserskianlage am Friedberger See

Am Friedberger See wird es keinen so genannten Aquapark geben – das hat der Bauausschuss der Stadt jetzt beschlossen. Der Betreiber der Wasserskianlage wollte auf 600 Quadratmetern im See zusätzliche Sport- und Spielgeräte für 75 Personen errichten lassen. Die Stadträte argumentieren aber: Der See zählt schon jetzt zu den beliebtesten Freizeiteinrichtungen der Region und ist bereits an seiner Belastungsgrenze. Am Friedberger See gibt es neben der Wasserskianlage eine Tauchschule und mehrere Gastronomien. Dazu kommen noch Großveranstaltungen wie das Südufer-Festival. (mac/erl)

800 800
https://www.rt1.de/keine-wasserskianlage-am-friedberger-see-55296/
2018-02-06T16:15:57+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg