Kind muss im Freibad Wolnzach wiederbelebt werden

Im Wolnzacher Freibad ist am Samstag ein vierjähriger Junge reanimiert worden. Badegäste bemerkten das Kind, das im Nichtschwimmerbecken mit dem Kopf nach unten im Wasser trieb. Sie zogen den Jungen aus Pfaffenhofen sofort aus dem Wasser und reanimierten ihn gemeinsam mit dem Bademeister und einer Ärztin, die zufällig auch im Schwimmbad war. Ein Rettungshubschrauber brachte das Kind dann ins Krankenhaus – mittlerweile ist sein Zustand stabil. Ersten Ermittlungen zufolge war der Junge wohl mit seiner Mutter und seiner Tante beim Baden – wie es zu dem Unfall kommen konnte, muss laut Polizei noch geklärt werden. Zeugen, die etwas mitbekommen haben, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden. (ah)

800 800
https://www.rt1.de/kind-muss-im-freibad-wolnzach-wiederbelebt-werden-65661/
2018-05-28T07:57:33+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg