Königsbrunn: Kinder testen Gefahr von Handys im Straßenverkehr

Handys im Straßenverkehr gehören zu einer der Hauptunfallursachen. Um schon früh auf die Gefahren aufmerksam zu machen, fand gestern der Aktionstag „Augen auf die Straße!“ am Königsbrunner Gymnasium statt. Staatssekretärin Carolina Trautner aus Stadtbergen findet den Aktionstag sinnvoll:

Autofahrer, die mit Handy in der Hand erwischt werden, zahlen mindestens 100 Euro Bußgeld, Radfahrer 55 Euro. (ls/az/dc)

800 800
https://www.rt1.de/kinder-testen-gefahr-von-handys-im-strassenverkehr-63011/
2018-04-26T06:55:27+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg