Knapp 90 km/h zu schnell unterwegs: Mann verliert Führerschein und muss Strafe zahlen

Mit knapp 190 Sachen ist ein Mann aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen über die B13 bei Schernfeld gedüst. Erlaubt waren eigentlich nur 100. Die Polizei stoppte den 29-Jährigen gestern Abend bei einer Geschwindigkeitskontrolle. Der Führerschein ist jetzt erst einmal für ein paar Monate weg. Außerdem muss der Mann 600 Euro Strafe zahlen. (eh)

 

800 800
https://www.rt1.de/knapp-90-km-h-zu-schnell-unterwegs-mann-verliert-fuehrerschein-und-muss-strafe-zahlen-105120/
2019-07-10T12:39:56+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg