Körperverletzung mit Küchenmesser: Neuburger Richter lässt Zeugin Handschellen anlegen

Ein Bauhelfer aus Neuburg steht wegen gefährlicher Körperverletzung vor dem Neuburger Amtsgericht. Der Mann soll seiner Freundin ein Küchenmesser zehn Zentimeter tief in den Oberarm gerammt haben. Der Angeklagte gab an, seine Freundin sei während eines Streits ausversehen in das Messer gefallen. Sie habe sich selbst etwas antun wollen. Beim Versuch, sie zu beschützen sei es dann zu dem Unfall gekommen. Das Opfer behauptete dagegen, sie hätte selbst zugestochen. Die Frau hatte bis dahin bereits drei verschiedene Versionen des Vorfalls erzählt. Der vorsitzende Richter vermutete eine Falschaussage, um ihren Freund zu schützen. Er ließ die Zeugin noch im Gerichtssal festnehmen. (eh)

 

800 800
https://www.rt1.de/koerperverletzung-mit-kuechenmesser-neuburger-richter-laesst-zeugin-handschellen-anlegen-103546/
2019-06-27T09:12:41+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg