Kopfschuss in Adelzhausen war wohl kein Versehen

Ein 19-Jähriger liegt nach einem Kopfschuss auf einem Parkplatz nahe der A8 immer noch im künstlichen Koma. Das hat die Augsburger Staatsanwaltschaft der AZ bestätigt. Er wollte einem 39 Jahre alten Mann vergangenen Montag eine Waffe abkaufen und es kam zum Streit. Zunächst war man davon ausgegangen, dass sich der Schuss während eines Handgemenges aus Versehen löste. Die ersten Ermittlungsergebnisse sollen jetzt aber dagegen sprechen. Weitere Details werden während der laufenden Ermittlungen nicht bekannt gegeben. Der Schütze wählte selbst den Notruf und ließ sich widerstandslos festnehmen. Jetzt sitzt der 39-Jährige wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung in Untersuchungshaft. (ah/jeh)

800 800
https://www.rt1.de/kopfschuss-verletzt-19-jaehrigen-bei-adelzhausen-lebensgefaehrlich-34398/
2017-08-28T14:31:53+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg