Kostenexplosion am Augsburger Staatstheater – keine Lösung in Sicht

Der Augsburger Stadtrat hat gestern rund vier Stunden lang über die gestiegenen Kosten bei der Theatersanierung diskutiert. Mit dem Ergebnis: Es wird erst im nächsten Frühjahr entschieden, wie es weitergeht. Dann soll auch eine genaue Berechnung vorliegen, was dazu geführt hat, dass die Arbeiten sich so extrem verteuert haben. Die Gesamtkosten liegen mittlerweile bei 230 Millionen Euro. Das sind 20 Millionen mehr als zuletzt geplant. Kritiker hatten schon vor Jahren vor einer extremen Kostensteigerung gewarnt. Gestern wurde lange diskutiert, wo noch Geld eingespart werden könnte. Eine Lösung wurde aber nicht gefunden.(dc)

800 800
https://www.rt1.de/kostenexplosion-am-augsburger-staatstheater-keine-loesung-in-sicht-106585/
2019-07-26T07:02:37+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg