© HITRADIO RT1

Kriminelle Rauchmelder-Kontrolleure?

Aktuell wird in Augsburg Stadt und Land ein WhatsApp-Kettenbrief verschickt, in dem von kriminellen Rauchmelder-Kontrolleuren gewarnt wird.
Dieser Text wird (so oder in leicht abgewandelter Form) verschickt:
„Wir bekommen gerade Meldung intern von der Feuerwehr. ..es sind Leute unterwegs, die sich von Haus zu Haus durcharbeiten und kontrollieren wollen, ob die jetzt seit Januar gesetzlich vorgeschriebenen Rauchmelder vorhanden sind....nicht rein lassen und Polizei rufen. ...eine organisierte Verbrecher Bande!!! Weiter posten!!“

HITRADIO RT1-Recherchen bei Polizei und Feuerwehr haben ergeben, dass es keinen einzigen Hinweis darauf gibt, dass solche Banden in Augsburg Stadt und Land unterwegs sind. Bisher hat sich kein „Betroffener“ gemeldet.
Diese Aussage deckt sich auch mit den Aussagen anderer Polizeidienststellen, z.B. in Schrobenhausen und anderen Teilen Bayerns.

 

Laut den Kollegen von Mimikama handelt es sich bei dem Kettenbrief um das „Comeback“ einer Fake-Nachricht aus dem letzten Jahr.

Hier geht’s zum Artikel… 

Übrigens:
Die Augsburger Feuerwehr hat uns nochmals bestätigt, dass Rauchmelder offiziell nicht kontrolliert werden. Trotzdem sind sie ab 1.1.2018 Pflicht.