Kritik an Berufung von Iris Eberl ans Paul-Klee-Gymnasium Gersthofen

Die Diskussionen um die ehemalige Aichacher Bundestagsabgeordnete Iris Eberl gehen weiter. Sie wird im Februar stellvertretende Schulleiterin des Gersthofer Paul-Klee-Gymnasiums. Die Stelle wurde ohne Ausschreibung vergeben. Das stößt beim Bayerischen Lehrerinnen- und Lehrerverband auf Kritik. Im Sinne der Transparenz wäre eine Ausschreibung angebracht gewesen, heißt es. Das Kultusministerium teilt gegenüber RT1 mit, dass Eberl ohne ihren Abgeordneten-Job bereits stellvertretende Schulleiterin wäre, weil sie zwischenzeitlich bei einer Stellenausschreibung zum Zug gekommen wäre. Nach RT1-Informationen stößt die Entscheidung im Lehrer-Kollegium auf Kritik und wenig Verständnis. Das Ministerium weist das zurück. (mac)

800 800
https://www.rt1.de/kritik-an-berufung-von-iris-eberl-ans-paul-klee-gymnasium-gersthofen-51015/
2017-12-20T16:08:25+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg