Kritik an den Sanierungsplänen des Augsburger Theaters geht weiter

An der 200 Millionen Euro teuren Sanierung des Theaters gibt es nach wie vor Kritik. Jetzt geht es um die Glaubwürdigkeit der Stadt. Im Sommer hatte sie kurzfristig beschlossen, das Theater aus Brandschutzgründen zu schließen. Hauptargument war ein schnell eingeholtes Vorab-Gutachten des TÜV. Jetzt kam heraus: Eine ausführliche Version des Gutachtens wird es nicht mehr geben. Unter anderem aus Kostengründen und weil das Ergebnis, laut Stadt, dasselbe wäre. Sanierungskritiker sind dagegen skeptisch, ob eine sofortige Schließung wirklich notwendig war. Für die Übergangsspielstätten des Theaters muss die Stadt 230.000 Euro ausgeben. (ah/mac/jeh)

800 800
https://www.rt1.de/kritik-an-den-sanierungsplaenen-des-augsburger-theaters-geht-weiter-17446/
2017-08-28T14:36:34+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg