Krumbacher Firma mit falscher Chef-E-Mail betrogen

Die Masche ist nicht neu, aber immer wieder erfolgreich. Ein Firmenmitarbeiter bekommt eine E-Mail von seinem Chef mit der Aufforderung, Geld für ein Geschäft im Ausland zu überweisen. So geschehen in Krumbach. En paar Tage fiel dem Chef die Überweisung von mehreren Zehntausend Euro auf, die er selbst nie angeordnet hatte. Wie bei dieser Masche üblich, faken die Betrüger den Account des Firmenchefs und der Angeschriebene fällt auf die Fälschung herein. Die Memminger Kripo hat die Ermittlungen übernommen.

800 800
https://www.rt1.de/krumbacher-firma-mit-falscher-chef-e-mail-betrogen-203436/
2020-12-16T06:49:29+01:00
HITRADIO RT1