Kühbacher Mountainbike-Streit wird Fall für das Landgericht

Der Kühbacher Mountainbike-Streit geht in die nächste Runde. Jetzt muss sich das Landgericht Augsburg mit dem Fall beschäftigen, da der Waldbesitzer gegen das Urteil des Aichacher Amtsgerichts vorgeht. Auslöser des Streits waren Nagelfallen, die im Boden vergraben waren. Der Waldbesitzer hatte den Radfahrer verklagt, weil er auf einem von ihm gesperrten Weg unterwegs war. Das Gericht wies die Klage damals mit dem Verweis auf das „allgemeine Betretungsrecht“ ab. Das gelte auch für Radfahrer. Der Waldweg sei in diesem Fall außerdem bereits durch Forstfahrzeuge erheblich beschädigt gewesen (dc)

800 800
https://www.rt1.de/kuehbacher-mountainbike-streit-wird-fall-fuer-das-landgericht-68733/
2018-06-26T06:14:01+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg