Kühe brechen aus: Zugverkehr Augsburg-Ulm zeitweise gestoppt – zwei gesuchte Kühe inzwischen wieder da!

Ungewöhnlicher Einsatz für die Polizei am gestrigen Freitag in Ustersbach. Dort sind mehrere Kühe aus einer Weide ausgebrochen. Ausgerechnet nahe der Bahnlinie Augsburg – Ulm, weshalb die Gleise dort zeitweise gesperrt werden mussten. Deshalb gab es im Zugverkehr gestern Vormittag einige Probleme. Rund 30 Helfer von Polizei, Feuerwehr und Landwirten waren einige Stunden mit dem Einfangen der Rinder beschäftigt. 17 Tiere konnten bis Mittag eingefangen werden – die Kühe waren teilweise bis Gessertshausen und Reitenbuch gelaufen. Zwei Kühe wurden am Samstag noch gesucht. Wer im Bereich Mödishofen/Gessertshausen eine freilaufende Kuh sieht, kann sich bei der Zusmarshauser Polizei (08291/18900) melden.

UPDATE vom Montag, 15.6.: Wie die Polizei mitteilt, sind die beiden Kühe inzwischen wieder aufgetaucht und zurück bei ihrem Besitzer. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/kuehe-brechen-aus-zugverkehr-augsburg-ulm-zeitweise-gestoppt-zwei-kuehe-weiter-gesucht-134738/
2020-06-15T07:25:45+02:00
HITRADIO RT1