Künstler erhält wegen Kunstschwamm in Augsburg Hasskommentare und Morddrohungen

Die Zerstörung des gelben Kunst-Schwamms vor der Augsburger City-Galerie hat für Diskussionen gesorgt. Das übergroße Kunstwerk aus Schaumstoff war nach weniger als 24 Stunden fast völlig zerstört worden. Jetzt hat sich auch der Künstler erneut zu Wort gemeldet. Er beklagt, dass er auf seiner Facebookseite noch nie so viele Hasskommentare und Morddrohungen löschen musste. Er hatte kritisiert, dass viele Eltern einfach dabei zugesehen hätten, wie ihre Kinder den Schwamm, und damit fremdes Eigentum zerstören. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/kuenstler-erhaelt-wegen-kunstschwamm-in-augsburg-hasskommentare-und-morddrohungen-34269/
2017-08-28T14:31:54+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg