Kuka kündigt erneut Stellenstreichungen an: Bis zu 270 Jobs betroffen

Der Augsburger Roboterbauer Kuka wird in Augsburg wohl weitere Stellen abbauen. Nach Angaben eines Sprechers stehen bis zu 270 Arbeitsplätze auf der Kippe. Demnach sind vor allem Stellen in der Robotersparte betroffen, wo drei Viertel der Belegschaft tätig sind. Es handelt sich aktuell aber nur um Planungen. Ob tatsächlich so viele Jobs wegfallen, ist noch unklar. Arbeitgeber und Arbeitnehmer werden jetzt Details zum geplanten Stellenabbau abstimmen. In rund drei Wochen soll bei Kuka eine virtuelle Betriebsversammlung zu dem Thema stattfinden. Laut Konzern-Chef Peter Mohnen ist im Vergleich zum Vorjahr eine halbe Milliarde Euro an Aufträgen weggefallen. Aktuell arbeiten am Augsburger Standort rund 3500 Menschen. Schon in den letzten Jahren wurden dort Stellen gestrichen. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/kuka-kuendigt-erneut-stellenstreichungen-an-bis-zu-270-jobs-betroffen-198052/
2020-11-18T07:26:11+01:00
HITRADIO RT1