Landgericht Ingolstadt: Asylbewerber soll Mitbewohner mit Bastelschere attackiert haben

In Ingolstadt steht gerade ein junger Asylbewerber aus Afghanistan vor Gericht. Er soll im Ankerzentrum in Oberstimm einen anderen Afghanen mit einer Bastelschere angegriffen haben. Außerdem ist er wohl mit Tritten und Schlägen auf den Mann losgegangen. Für das Opfer kam die Attacke völlig überraschend, er lag zu der Zeit im Bett und schlief. In dem dreitägigen Sicherungsverfahren muss jetzt erst einmal geklärt werden, ob der 21-jährige Angeklagte überhaupt schuldfähig ist. Es gibt wohl Hinweise, dass der junge Mann schon in den Tagen vor der Tat in einem psychischen Ausnahmezustand war. (eh)

 

800 800
https://www.rt1.de/landgericht-ingolstadt-asylbewerber-soll-mitbewohner-mit-bastelschere-attackiert-haben-111113/
2019-09-19T10:12:33+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg