Landkreis Aichach-Friedberg: Geänderte Schuleingangsuntersuchung sorgt für Ärger

Die Pläne für die Änderung bei der Schuleingangsuntersuchung für Kinder im Landkreis Aichach-Friedberg stößt bei einigen Eltern auf Kritik. Künftig soll der Gesundheits- und Entwicklungsstand der angehenden Erstklässler nicht mehr in den Kindergärten vor Ort, sondern im zuständigen Gesundheitsamt untersucht werden. Eltern die etwa im Bereich Mering oder Merching wohnen, müssen mit ihren Kindern dafür bis nach Aichach fahren. Wer kein Auto hat, ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bis zu zwei Stunden unterwegs. Die Gesundheitsämter erklären dagegen, dass nicht alle Kindergärten für Untersuchungen vor Ort geeignet sind. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/landkreis-aichach-friedberg-geaenderte-schuleingangsuntersuchung-sorgt-fuer-aerger-81402/
2018-10-24T06:29:57+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg