Corona-Hotspot Aichach-Friedberg: Kein Lockdown nötig!

Der Corona-Ausbruch auf einem Spargelhof im Raum Aichach-Friedberg hat keine weiteren Auswirkungen auf die Menschen im Landkreis – wie zum Beispiel strengere Corona-Maßnahmen. Wie das Landratsamt in Aichach mitgeteilt hat, ist unter den 96 positiv-getesten Mitarbeitern auf einem Spargelhof in Inchenhofen eine Person von außerhalb des Landkreises. Die meisten Infizierten sind junge Männer aus Rumänien und Polen. Allen geht es gut, sie haben nicht die typischen Covid-19-Symptome wie Fieber und Husten. Gut 120 Menschen sind aktuell in Quarantäne. Das Gesundheitsamt hatte letzte Woche rund 500 Mitarbeiter auf dem Hof getestet. Die Behörden sagen: Der Ausbruch betrifft nur den Spargelhof selbst und zieht keine weiteren Konsequenzen für die Menschen drumherum nach sich. Auf dem Spargelhof gibt es eine eigene Kantine und einen eigenen Supermarkt, also eigentlich keinen Kontakt nach außen.

Das sind die Corona-Fallzahlen in der Region

Bislang sind insgesamt 1516 Menschen positiv auf das Virus getestet worden. Davon sind 1343 wieder gesund. (Stand 15.06.2020, 19 Uhr)

  • in Augsburg: 412 Personen (15 Todesfälle)
  • im Landkreis Aichach-Friedberg: 389* Personen (20 Todesfälle, 17 davon Bewohner eines Aichacher Seniorenheims) (*laut Robert-Koch-Institut)
  • im Landkreis Augsburg: 380 Personen (9 Todesfälle)
  • im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen: 335 Personen (17 Todesfälle)
800 800
https://www.rt1.de/landkreis-aichach-friedberg-ueberschreitet-grenzwert-134654/
2020-06-16T06:25:32+02:00
HITRADIO RT1