Landkreis Augsburg: Mann soll Ex-Freundin aus Eifersucht totgeprügelt haben

Im Oktober soll ein Mann im südlichen Landkreis Augsburg seine Ex-Freundin umgebracht haben – jetzt hat die Augsburger Staatsanwaltschaft Anklage gegen den 31-jährigen Polen erhoben. Sie wirft ihm Mord aus „grundloser, übersteigerter Eifersucht“ vor. Die Ermittler sind davon überzeugt, dass der Mann seine ehemalige Lebensgefährtin brutal verprügelt hat. Als er sie ins Krankenhaus nach Bobingen brachte, war die 33-Jährige bereits hirntot. Die Ärzte konnten nichts mehr für sie tun. Der Pole sitzt in Untersuchungshaft. (az/ah)

800 800
https://www.rt1.de/landkreis-augsburg-mann-soll-ex-freundin-aus-eifersucht-totgepruegelt-haben-21716/
2017-08-28T14:35:57+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg