Landrat Eder fordert Öffnung der Grundschulen

Der Unterallgäuer Landrat Alex Eder hat sich für eine Öffnung der Grundschulen ab kommender Woche ausgesprochen – vorausgesetzt, die Infektionslage verschlechtert sich nicht. „Das Recht auf Bildung ist ein Menschenrecht“ schreibt Eder als rechtlicher Leiter des Schulamts in einem Brief an die Regierung von Schwaben. Gerade im Grundschulalter sei Präsenzunterricht nicht ersetzbar.
Schüler seien keine Pandemietreiber. Er sagt dazu, dass die Erfahrung im Landkreis Unterallgäu gezeigt habe, dass unter den aktuellen Hygienevorgaben keine Infektionsketten an Schulen festgestellt werden konnten. Es habe zwar Corona-Fälle gegeben, aber keine Verbreitung innerhalb der Klassen. Auch Lehrer seien Studien zufolge nicht stärker gefährdet als andere Berufsgruppen.

800 800
https://www.rt1.de/landrat-eder-fordert-oeffnung-der-grundschulen-207503/
2021-01-12T17:17:10+01:00
HITRADIO RT1