Landrat Weigert zieht in den Landtag ein

Jetzt ist es offiziell. Der Neuburg-Schrobenhausener Landrat Roland Weigert zieht in den Bayerischen Landtag ein. Lange hat der 50-Jährige auf das Ergebnis warten müssen. Eigentlich war ein Ergebnis schon vorgestern, oder spätestens gestern erwartet worden. Wegen eines Computerproblems konnten manche Stimmkreise in München aber nicht richtig ausgezählt werden. Deshalb gab es Verzögerungen – das Ergebnis wurde erst gestern Abend bekannt gegeben. Für Weigert beginnt damit eine spannende Zeit. Er gibt seinen Posten als Landrat auf und wird künftig vorwiegend in München arbeiten.
Damit beginnt jetzt im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen offiziell die Suche nach einem neuen Landrat. Die CSU will ihren Kandidaten möglicherweise noch in dieser Woche aufstellen. Die Wahl muss bis spätestens Februar über die Bühne gehen. Namen sind schon einige kursiert. Offiziell hat aber noch keine Partei einen Kandidaten bestimmt. (ff)

800 800
https://www.rt1.de/landrat-weigert-zieht-in-den-landtag-ein-80821/
2018-10-17T06:02:16+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg