Landtag für den Landrat?

Zwei Tage nach der Landtagswahl ist die Spannung immer noch hoch. Schafft der Neuburg-Schrobenhausener Landrat Roland Weigert den Einzug in den Bayerischen Landtag, oder nicht? Das Direktmandat hatte ja sein Konkurrent Matthias Enghuber von der CSU gewonnen. Trotzdem hat auch Weigert viele Stimmen gesammelt. Die Medien sehen ihn als „so gut wie sicher“ im Landtag. Ein wirklich belastbares Ergebnis wird heute im Laufe des Tages erwartet.
Damit drängt sich im Moment noch im Hintergrund die Frage auf: Wer wird neuer Landrat, sollte es Weigert in den Landtag schaffen? Alle Parteien halten sich immer noch recht bedeckt. Die CSU will im Fall des Falles noch im Laufe der Woche einen Kandidaten bestimmen. Hoch im Kurs steht dabei der Karlskroner Bürgermeister, Stefan Kumpf. Aber auch der Name von Peter von der Grün (Freie Wähler) kursierte schon vor mehreren Monaten.
Mittlerweile liegt ein anderes Ergebnis aus dem Stimmkreis Neuburg-Schrobenhausen vor – und zwar das der Bezirkstagswahl. Hier bekam die CSU-Kandidatin Martina Baur knapp 37 Prozent der Stimmen und holt sich damit das Direktmandat. (ff)

800 800
https://www.rt1.de/landtag-fuer-den-landrat-80734/
2018-10-16T06:05:43+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg