Lange Wartezeiten in Memmingen

Ab heute brauchen Bahnpendler in Memmingen und dem Unterallgäu mehr Geduld: sie dürfen sich auf veränderte Fahrzeiten und zum Teil auf Busfahren einstellen. Die Bahn beginnt nämlich auf der Strecke München-Memmingen-Lindau mit Testfahrten elektrisch betriebener Züge. Heute ist der Abschnitt zwischen Buchloe und Memmingen dran. Morgen trifft es dann die Autofahrer in Memmingen: Es wird lange Wartezeiten an allen Bahnschranken von bis zu 25 Minuten geben.

Freitag, 9. Oktober:
Zwischen 9.05 und 9.25 Uhr, 10.05 und 10.25, 11.00 und 11.25 Uhr, 12 und 12.25 Uhr, 14.30 und 14.55 Uhr sowie 15.30 und 15.55 Uhr.
Für die Testfahrten von Lindau in Richtung München bestehen die Behinderungen im Memminger Stadtgebiet am Freitag, 16. Oktober. Dann erfolgen die Messfahrten aus Richtung Leutkirch von 9.00 bis 9.25 Uhr, 10.10 bis 10.35 Uhr, 11.20 bis 11.40 Uhr, 13.25 bis 13.50 Uhr, 15.05 bis 15.30 Uhr und von 16.10 bis 16.35 Uhr.

800 800
https://www.rt1.de/lange-wartezeiten-in-memmingen-190348/
2020-10-08T13:03:53+02:00
HITRADIO RT1