Landgericht Augsburg verurteilt Flüchtling zu langer Gefängnisstrafe

Ein Asylbewerber ist vom Augsburger Landgericht jetzt zu 12 Jahren und 9 Monaten Haft verurteilt worden, weil er in Hurlach auf seinen schlafenden Mitbewohner eingestochen und ihn lebensgefährlich verletzt hatte.Der 24-Jährige hatte dem Opfer vorgeworfen, kein richtiger Moslem zu sein. Der Mann konnte nur durch das schnelle Eingreifen und die Hilfe anderer Mitbewohner gerettet werden. Nach der Urteilsverkündung rastete der Angeklagte dann völlig aus. Er spuckte auf die Richterbank und warf einen Schuh in Richtung des Staatsanwalts. (ah/dc)

800 800
https://www.rt1.de/langericht-augsburg-verurteilt-fluechtling-zu-langer-gefaengnisstrafe-33847/
2017-07-26T11:12:53+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg