Langjähriger FCA-Manager Bircks gestorben

Der FC Augsburg und der 1. FC Nürnberg haben sich mit einem Unentschieden getrennt. Am Ende hieß es 2 zu 2. Den Ausgleichstreffer erzielten die Gäste erst in der 88. Spielminute. Die Partie wurde überschattet vom Tod des langjährigen FCA-Funktionärs Peter Bircks. Er starb gestern mit 66 Jahren an den Folgen eines Verkehrsunfalls. Der Unfall ereignete sich letzten Mittwoch in Gersthofen. Bircks war dort zu Fuß unterwegs und überquerte gegen 21 Uhr die Bahnhofstraße. Ein Autofahrer hat ihn nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei übersehen und erfasste ihn. Bircks wurde sofort mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Bis zuletzt kämpften die Ärzte um sein Leben. Bircks engagierte sich seit fast 30 Jahren beim FC Augsburg und prägte den Verein als Funktionär. Er war Präsident, Aufsichtsratschef und Geschäftsführer. Vor der Partie hatte es eine Gedenkminute für Bircks gegeben, außerdem spielte die Mannschaft mit Trauerflor. (mac/cg)

800 800
https://www.rt1.de/langjaehriger-fca-manager-bircks-gestorben-82190/
2018-11-03T19:18:24+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg